Inflation – Gründe und Gegenmaßnahmen. Vortrag in Starnberg.

Am 7. April 2022 hielt Jurij Kofner für den Kreisverband Starnberg in Bayern einen Vortrag über die Gründe der jetzigen Inflation (7,3 Prozent im April 2022) und mögliche Gegenmaßnahmen aus freiheitlich-patriotischer Sicht.

Für die hohe Inflation gibt es vor allem drei Gründe. Es sind zum Teil externe Faktoren – der Krieg in der Ukraine und Lieferengpässe, aber vor allem die Politik der Bundesregierung – die Energiewende und die Klimapolitik, Bürokratieüberwucherung, die Corona-Einschränkungen, der Bevölkerungsrückgang bzw. Veralterung, sowie die ultraexpansive Geldpolitik der EZB.

Herr Kofner erklärte auch, was eine AfD-Regierung gegen die aktuelle Preisinflation unternehmen würde: Kurzfristig würde sie Steuersenkungen einführen, Bürokratie abbauen und die EZB auffordern, den Zinssatz zu erhöhen. Langfristig bestände ihre Politik in der Rückkehr zu einem zuverlässigen und günstigen Energiemix, inklusive der Kernkraft, der Diversifizierung der Lieferketten, einer familienfreundlichen Politik für mehr Kinder, und, nicht zuletzt – der Rückgewinnung der nationalen Souveränität über die Geldpolitik.

Haftungsausschluss

Die in dieser Veröffentlichung geäußerten Ansichten sind ausschließlich die des Autors und geben nicht die Position irgendwelcher zugehöriger oder erwähnter Personen oder Organisationen wieder.

Beitrag teilen